© 2016 by EnKra Coaching. Alle Rechte vorbehalten.

Neuro-Linguistisches

Programmieren NLP

Anfang der 80er Jahre wurde das Neurolinguistische Programmieren (NLP) in Europa eingeführt. Dieses neue, zielorientierte Kurzzeit-Konzept der Kommunikationspsychologie hat inzwischen viele Anwender und Befürworter gefunden: aus dem Coaching, der Lernpsychologie und der Psychotherapie - um nur einige Wirkungsfelder zu nennen - ist das NLP mit seinen vielfältigen Methoden für ressourcevolle Veränderungsprozesse nicht mehr wegzudenken. In vielen Berufen sind Menschen auf eine effektive Kommunikation mit ihren Gesprächspartnern angewiesen - seien dies Patienten, Schüler, Kunden oder Mitarbeitende. Da stellt sich oft heraus, dass die Welt in den Köpfen verschiedener Menschen ganz unterschiedlich funktionieren kann. Das Ergebnis: trotz guter Absicht denkt und redet man allzu oft aneinander vorbei.

 

Das Neurolinguistische Programmieren lehrt uns den Aufbau einer positiven Wellenlänge zwischen den verschiedenen Welten in den Köpfen. Es gilt als "Gebrauchsanweisung für das Gehirn". In diesem Sinne bietet es ebenso effektive wie individuelle Werkzeuge für die zwischenmenschliche Kommunikation oder auch Sprachberührung.

 

NEURO - steht für die Tatsache, dass jedes menschliche Verhalten und jeder Körperzustand im Gehirn durch neuronale Verknüpfungen repräsentiert ist.

 

LINGUISTISCHES - bedeutet, dass wir über diese Verknüpfungen mit Hilfe unserer Sprache kommunizieren können.

 

PROGRAMMIEREN - bezeichnet den Vorgang, mit Hilfe der Sprache Gedanken zu starten, welche die Einbahnstraße automatischer und eingefahrener Kommunikationsmuster auflösen. Sie werden in kreative neue Wege verwandelt, so dass ein reicheres Verhalten und Befinden stattfinden kann.

 

Es gibt drei zusammenwirkende Wahrnehmungsbereiche, welche in der zwischenmenschlichen Kommunikation von Bedeutung sind:

  • das, was ein Mensch sagt und tut, also sein Verhalten,

  • das, was und wie ein Mensch denkt, also die innere Verarbeitung sinnlicher Erfahrungen in Bildern, innerem Dialog und Empfindungen,

  • und das, was ein Mensch glaubt, also seine inneren Werte, Glaubensmuster und seine Identifikationen.

 

v-p-t NLP.png